Wie Sie Ihr Haar schneller wachsen lassen

Während jedes Mädchen eine kurze Frisur rocken kann, kann die Fähigkeit, eine üppige und lange Mähne zu züchten, eine größere Herausforderung darstellen. Es ist zwar richtig, dass Haarverlängerungen eine schnelle und einfache Lösung darstellen, aber sie können Ihren natürlichen Fäden mehr schaden als nützen. Wenn Sie Ihre Haare alleine wachsen lassen, ist möglicherweise mehr Zeit erforderlich. Sie werden jedoch erstaunt sein, wie ein wenig TLC Ihre Locken von mittelmäßig zu wunderbar verwandelt. Damit Sie die Länge Ihrer Träume erreichen können, haben wir die besten Tipps und Tricks zusammengestellt, wie Sie Ihr Haar schneller wachsen lassen können.

Inhalt

  • 1 Was lässt Ihr Haar schneller wachsen?
  • 2 Gehen Sie nicht blond
  • 3 Entwickeln Sie eine strenge Schlafroutine
  • 4 Hitzestyling-Tools nicht übermäßig nutzen
  • 5 Ernähren Sie sich gesund
  • 6 Wählen Sie die richtigen Haarpflegemittel aus
  • 7 Lässt man das Haar schneller schneiden, wenn man es schneidet?
  • 9 Lässt Ihr Haar schneller durch Zöpfe wachsen?
  • 10 So können Sie Ihr Haar schneller wachsen lassen

Was lässt Ihr Haar schneller wachsen?

Damit Ihr Haar schneller wächst, muss es gesund sein. Wie bei Ihrer Haut hängt die Gesundheit Ihres Haares von vielen Faktoren ab. Während einige dieser Faktoren äußerlich sind, wie das Wetter und das Styling, sind andere Faktoren wie erhöhter Stress, unzureichender Schlaf und eine unausgewogene Ernährung. Wenn Sie also eine lange Mähne wachsen lassen möchten, müssen Sie sich dieser einflussreichen Elemente und anderer Personen bewusst sein.

 

 

Gehen Sie nicht blond

Helle blonde Schattierungen mögen stilvoll sein, aber die Wahrheit ist, dass ein normaler Bleach-Job nicht nur Ihrem Haar schadet, sondern auch seine Wachstumsfähigkeit beeinträchtigt. Der Hauptgrund dafür ist die spröde Textur, die sich im Laufe der Zeit entwickelt, was dazu führt, dass Ihre Enden viel leichter brechen. Dunkle Farben dagegen sind an der Nagelhaut und an der Kopfhaut sehr viel sanfter, da sie weniger schädliche Chemikalien enthalten. Wenn Sie keine natürliche Blondine sind, möchten Sie möglicherweise ein paar Schatten dunkler machen, bis Sie Ihre gewünschte Länge erreicht haben.

Entwickeln Sie eine starke Schlafroutine

Eine religiöse Nachtroutine kann nicht nur für Ihre Haut, sondern auch für Ihr Haar von Vorteil sein. Durch das gründliche Bürsten vor dem Schlafengehen werden eventuell vorhandene Knoten im Laufe des Tages entfernt und weitere Verwicklungen und Beschädigungen durch Schlafbewegungen werden verhindert. Wenn Sie Ihren Standard-Kopfkissenbezug aus Baumwolle gegen einen Satin-Stoff wechseln, wird der Kopf des morgendlichen Bettes zum Besseren. Seiden-, Satin- oder sogar Bambustextilien haben eine weichere Oberfläche, die zu weniger Reibung der Fäden führt und die Feuchtigkeit speichert.

Hitzestyling-Tools nicht übermäßig nutzen

Es ist eine bekannte Tatsache, dass die Verwendung von Hitze-Styling-Werkzeugen wie Haartrocknern oder Haarglätter das Haar erheblich austrocknen kann, wodurch es spröde und stumpf wird. Die Lufttrocknung ist zwar die sicherste Alternative, aber nicht immer die stilvollste Wahl. Wenn das Ablegen von beheizten Geräten nicht für Sie auf den Karten ist, versuchen Sie, Ihre Verwendung zu beschränken. Ideal ist insbesondere das Vermeiden von Föhn und Hitze-Styling am selben Tag. Auf diese Weise können sich Ihre Stränge vor der nächsten Runde erholen und stärken. Verwenden Sie zum weiteren Schutz immer einen thermischen Hitzeschutz und halten Sie sich an eine Styling-Temperatur von 185 Grad Celsius oder darunter.

 

Ernähren Sie sich gesund

Genau wie Ihr Körper profitiert Ihr Haar von einer ausgewogenen Ernährung. Wachsende und lange Locken können jedoch mehr Nährstoffe erfordern, als Ihre normale Ernährung bieten kann. Daher kann die Einnahme von Ergänzungsmitteln, die Follikel mit dem Protein und den Mineralien anreichern, die für die Herstellung neuer Haare erforderlich sind, eine gute Option sein. Einige vom Stylisten genehmigte Optionen sind Viviscal Extra Strength und Biotintabletten . Natürlich ist es immer wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie etwas Neues einnehmen.

Wählen Sie die richtigen Haarpflegemittel aus

Um Ihr Haar vor Jahren von Hitze und Farbschäden gesund zu pflegen, ist eine zusätzliche Dosis Feuchtigkeit beim Waschen ideal. Daher sollte ein guter Conditioner ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Shampoo dagegen ist etwas, das Ihr Haar weniger sehen muss, da es Ihre natürlichen Öle von den Fäden streift. Eine kleine Menge, die in Ihre Locken in der Nähe der Wurzeln geschäumt wird, reinigt immer noch Ihre Längen, während Sie abspülen und gleichzeitig Ihre Locken sanfter behandeln. Haarmasken wie Kokosnussöl oder Arganöl sind auch eine ausgezeichnete Feuchtigkeitsquelle. Darüber hinaus sollten Sie in Betracht ziehen, auf eine natürliche Bürste wie Eber oder einen Kamm mit breiten Zähnen umzusteigen, da Metallbürsten Ihr Haar brechen können.

Wird das Haar schneller geschnitten?

Das Schneiden von Haaren beschleunigt den Wachstumsprozess zwar technisch nicht, hält sie jedoch gesund und verhindert, dass sich die Splissenden brechen und sich in die Längen ausbreiten. Die Stylisten empfehlen alle acht bis zwölf Wochen eine Trimmung, um sicherzustellen, dass beschädigte Enden unter Kontrolle gehalten werden.

 

Lassen Zöpfe Ihr Haar schneller wachsen?

Das Flechten Ihrer Haare kann dazu beitragen, dass das Haar schneller wächst, indem es eine stabilere Struktur erhält. Der Stil kann Ihr Haar auch vor dem täglichen Kontakt mit Textilien und Gegenständen schützen, die zusätzliche Reibung verursachen und zu Bruchschäden führen können. Wenn Sie Ihre Ständer in Schach halten, hilft ein Zopf dabei, die Häufigkeit zu reduzieren, in der Ihr Haar gebürstet und entwirrt werden muss. Dies ist eine häufige Ursache für Brüche und Haarausfall. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass eine ultra-enge Frisur den gegenteiligen Effekt hat, indem sie die Kopfhaut irritiert und Schäden verursacht.

So machen Sie Haare schneller schneller

  • Holen Sie sich regelmäßige Verzierungen.
  • Hin und wieder Shampoo.
  • Mit kaltem Wasser abspülen und mit einem Mikrofasertuch trocken tupfen.
  • Wöchentliche Haarmasken auftragen.
  • Bürste und flechte dein Haar vor dem Zubettgehen.
  • Schlafen Sie auf einem Kissenbezug aus Seide, Satin oder Bambus.
  • Vermeiden Sie dünne und enge Haargummis.
  • Begrenzen Sie Farbbehandlungen und Wärmestyling.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Ernährung ausgewogen ist, und ziehen Sie Vitaminpräparate in Betracht.