Alles, was Sie über Haar-Highlights wissen müssen

Die Auswahl einer Haarfarbe, die für Sie die richtige ist, ist für ein hervorragendes Aussehen unerlässlich, und Sie finden die perfekten Highlights, die sich ergänzen Diese Haarfarbe ist genauso wichtig. Highlights haben einen unglaublichen Einfluss auf Ihr Gesamtbild, verleihen Ihrem Haar eine Dimension und verbessern Ihre natürliche Schönheit. Indem Sie einfach die richtigen Highlights hinzufügen, können Sie Ihr Gesicht einrahmen, Ihre Augen hervorheben, Ihre Wangenknochen definieren und sogar Ihrem Teint ein sonnengeküsstes Glühen verleihen. Der Schlüssel ist, den richtigen Markierungsfarbton für Sie auszuwählen und an den richtigen Stellen und Beträgen hinzuzufügen. Wählen Sie die falsche Farbe für die Hervorhebung, oder setzen Sie sie falsch ein. Am Ende könnten Sie statt der wunderschönen, natürlich aussehenden Haare einen gestreiften Kopf haben.

Inhalt

  • 1Tipps zur Haarmarkierung
  • 2Schwarze Haare mit Highlights
  • 3Dunkles Haar mit roten Highlights
  • 4Braunes Haar mit Highlights
  • 5Blondes Haar mit Highlights
  • 6Farbige Highlights

Tipps zur Haarmarkierung

Um großartige Highlights zu erzielen, richten Sie einen Ton ein ungefähr zwei Farbtöne heller als Ihre Grundhaarfarbe. Während ein oder zwei verschiedene Glanzlichter (oder Lowlight-Schattierungen) großartig sind, versuchen Sie, keine weiteren hinzuzufügen, oder Ihr Haar wird wie ein Regenbogen aussehen. Wenn Sie eine warme Haarfarbe haben, halten Sie sich an warmen Highlights, und wenn Sie eine coole Haarfarbe haben, halten Sie sich an coolen Highlights für einen organischen Look. Stellen Sie nur sicher, dass der Farbton nicht zu nahe an Ihrem Hautton liegt, da dies einen Kollisionseffekt verursacht.

Während dunkleres Haar dazu tendiert, dickere Highlights am besten und hellere Haare anzupassen Funktioniert gut mit dünneren Haaren, alle Haartypen können von unterschiedlich großen Highlights profitieren. Probieren Sie Balayage-Highlights für einen natürlichen, sonnenverwöhnten Look. Achten Sie vor dem Styling mit einem farbsicheren Shampoo und einem Hitzeschutzmittel auf Ihre Highlights, um das Beste aus Ihrer Farbe zu machen.

Schwarze Haare mit Highlights

Schwarze Haare können wirklich von der Hinzufügung von Highlights profitieren. Im richtigen Ton können Glanzlichter schwarze Haare heben und ihm neues Leben geben. Der einzige Trick bei diesem Look ist, die richtige Farbe für Sie auszuwählen und diese in Ihrem Haar zu erzielen. Da schwarzes Haar so dunkel ist, kann es sein, dass Sie einige Termine benötigen, um die gewünschte Markierungsfarbe zu erreichen. Ohne zusätzliche Salonbesuche könnten Sie einen messingartigen Look haben, so dass Sie den Prozess durchschauen können. Wenn Sie den Salon besuchen, fragen Sie Ihren Stylisten nach Highlights in satten Brauntönen, goldbraunen Tönen oder cremigen Schokoladenfarben. Diese braunen Farben passen am besten zu Ihrem dunklen Haar und erzeugen strahlende Ergebnisse mit einer subtilen Lebendigkeit. Wählen Sie einen Farbton, der sich in der Nähe Ihres Grundtons befindet, damit die Highlights nicht zu hell und unnatürlich aussehen. Aus diesem Grund sollten Sie auch blonde Highlights vermeiden. Wenn Sie wirklich einen hellen Farbton wünschen, versuchen Sie stattdessen eine kräftige Karamellfarbe.

Dunkles Haar mit roten Reflexen

Rote Akzente können auf dunklem Haar sehr schmeichelhaft wirken. Denken Sie jedoch daran, dass sie das Aussehen Ihres Haares verändern werden bevor sie in den Salon gehen. Wenn Sie sich für die Veränderung interessieren, sind diese Highlights eine großartige Möglichkeit, um Ihr dunkles Haar zu aktualisieren, insbesondere wenn Sie Ihre Farbe nicht vollständig ändern möchten. Rote Akzente verleihen Ihrem Haar Lebendigkeit, die mit anderen Farben nicht möglich ist. Eine großartige Alternative zu schlichtem Braun und ungeeigneten Blondinen. Rote Akzente verleihen dem Haar Glanz und glänzen im Sonnenlicht. Die Farbe ist auch bei Frauen mit dunklen Haaren und dunklem Hautton sehr schmeichelhaft. Wählen Sie zwischen lebhaften Rottönen wie Kirsch- und helleren Kupfertönen sowie würzigen, roten Zimt- und Rotbraun-Tönen, je nach Ihrem Gesamtstil. Während kräftige Rottöne einen dunklen Kontrast zu dunklen Haaren haben, werden Kupfer- und Auburn-Töne leichter.

Braunes Haar mit Highlights

Egal, ob Ihr braunes Haar lang oder kurz ist, die Zugabe von einige strategische Highlights. Braunes Haar ist in der Regel langweiliger als Blondinen und weniger glänzend als Schwarze, sodass es ohne Hervorhebungen flach und schlicht erscheinen kann. Fügen Sie Akzente in Brauntönen wie Karamell, Walnuss, Toffee oder Bronze hinzu, und Sie werden sofort feststellen, dass Ihr Haar strahlender wirkt, ohne über den Kopf zu schauen. Brünette Frauen mit mittleren Hauttönen profitieren am besten von intensiven braunen Akzenten und Toffee-Tönen, während Frauen mit blasser Haut hellere Akzente wie Karamell, Honig und dunkelblonde Nuancen wählen sollten. Durch die Auswahl von Akzenten mit warmen Untertönen wie Toffee und Karamell erzeugen Sie einen goldenen Glanz für Ihre Haut und verleihen Ihrem Haar ein natürliches, sonnenverwöhntes Aussehen. Auburn ist ein weiterer toller Farbton aus diesem Grund, da sich der warme Ton perfekt mit dem braunen Haar für einen sonnenbeschienenen Look verbindet. Wenn Sie Ihr Haar dramatisch aufhellen möchten, können Sie jedoch auch einen Balayage-Look in Betracht ziehen, mit blonden Akzenten, die auf die Haarspitzen (auf die die Sonne natürlich trifft) konzentriert sind.

Blondes Haar mit Highlights

Blondes Haar hat natürlich Highlights, weshalb es wichtig ist, beim Färben der Haare Blondinen hinzuzufügen. Da ein Farbton überall sehr wenig schmeichelt, kann das Hinzufügen einiger Farbtöne, die um ein oder zwei Farbtöne heller sind als Ihre Grundfarbe, Wunder bewirken, wenn Sie eine wunderschöne, natürlich aussehende Blondine schaffen (auch wenn es sich um eine Flasche handelt). Wählen Sie zwischen platinblonden Highlights, die am besten für kühle Hauttöne geeignet sind, und goldblonden Highlights, die perfekt für warme Hauttöne geeignet sind. Bitten Sie Ihren Coloristen, Ihre Highlights auf die Haarspitzen zu fokussieren, wobei nur wenige bis zu den Wurzeln gehen, um ein natürlicheres Aussehen zu erzielen. Durch das Hinzufügen einiger Gesichtsteile wird ein natürlich schmeichelndes Aussehen erzielt. Achten Sie auch darauf, dass Sie die Glanzlichter relativ dünn halten, da die Veränderung des Tons in hellem Haar viel leichter zu erkennen ist und gestreift aussehen kann, wenn sie zu dick sind. Wenn Sie jedoch besorgt sind, dass Ihr Gesamtbild zu hell erscheint, können Sie auch hellbraune oder dunkelblonde Lowlights hinzufügen, um eine mehr dimensionale Erscheinung zu erzielen.

Farbige Highlights

Auch wenn wir vor allem darauf abzielen, dass unsere Highlights natürlich erscheinen, gibt es Zeiten, in denen der Wow-Faktor von farbigen Highlights zu gut ist, um zu widerstehen. In diesem Jahr tauschten Prominente und Fashionistas ihre üblichen Braun- und Blondinenfarben gegen Rosa, Blau und sogar Regenbogenfarben. Insbesondere Pastell-Highlights sind mit den einzigartigen Farben, die unerwartet schmeichelnde Ergebnisse liefern, sehr beliebt. Die sanften und ätherischen Töne von Candy Pinks, leichten Lavendeln und Baby-Blues haben das Interesse aller geweckt und sorgen für Spaß beim Haarfärben. Am besten für blonde Haare geeignet, schmeicheln Pastelle besonders bei blassen Hauttönen. Während blonde Frauen mit diesen sanften Tönen gut aussehen, können Brünette und schwarzhaarige Damen die Tatsache schätzen, dass sie mit leuchtenden, lebhaften Farben wie elektrischen Blues und kräftigen Magentas hervorragend aussehen. Sie brauchen nur ein paar dicke Akzente auf der Unterseite Ihres Haares, und Sie werden für jede Gelegenheit einen unschlagbaren Farbblitz haben. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, ob eine solche mutige Farbe vorliegt, verwenden Sie zunächst einen temporären Farbstoff oder eine Kreide.

Check Also

10 besten Karamell Highlights Ideen für 2019

Es gibt so viele verschiedene Blondtöne zu probieren und eines der Must-Haves ist Karamellblond. Karamell …

Schreibe einen Kommentar