100+ Nostalgic Chic – Frisuren der 70er Jahre, die Sie kopieren sollten

In der romantischen Ära der 70er Jahre drehte sich alles um Freiheit. Dazu gehören verschiedene Farben und vielseitige Aussehens. Die Verbreitung böhmischer Mode hat in den 70er Jahren auch die Frisuren berühmt gemacht. Es waren die groovigen Jahre, in denen sie die Dinge nicht einfach gehalten haben. Alles gefedert und gehänselt. Tatsächlich ist es eines dieser wirklich bewundernswerten Jahrzehnte, die einen solchen Einfluss auf die heutige Schönheitskultur auslösten.

Die berühmtesten Frisuren der 70er Jahre!

Ohne Lassen Sie uns die berühmtesten Frisuren der 70er Jahre zusammenfassen! Und lassen Sie sich von den aus den siebziger Jahren übernommenen roten Teppich-Aussehens inspirieren.

# 1. Die Shag-Frisur

Es ist der Moment, in dem die Schauspielerin Jane Fonda aus einem Salon trat, in dem die aktuell angesagte „Shag“ geboren wurde. Die zottigen Haare werden sowohl von Männern als auch von Frauen getragen Für alle wissen wir, dass es die Frisur war, die Männer sofort sexy machte! David Cassidy ist vielleicht der bekannteste Teenager-Herzensbrecher, der den Shag haarSchnitt trägt.

Beim Shag-Haarschnitt dreht sich alles um Schichten unterschiedlicher Länge. Die Schichten gehen von der kürzesten am oberen Ende des Kopfes bis zur längsten am unteren Ende über. Sie denken vielleicht, es ist ein bisschen rockig und das ist vielleicht nicht Ihr Ding. Aber diese trendige Frisur ist eigentlich ein „Baby“ -Stil, der für moderne Fashionistas kantiger ist.

Lassen Sie sich von Alexa Chung und Taylor Swift inspirieren, die uns beide veranlasst haben, diese Frisur wieder zu lieben! Du kannst vom mod und dem noblen zu nicht übermäßig muskulösen Shag mit abgehackten Enden gehen. Dann erfrischen Sie Ihre Haare mit wunderschönen Highlights oder der aktuell angesagten aschbraunen Haarfarbe!

Pro Tipp: Die Betonung der Ebenen ist entscheidend. Tragen Sie ein weiches Mousse in das handtuchtrockene Haar auf. Anschließend arbeiten Sie daran, die Wellen in Position zu bringen. Sie können an der Luft trocknen oder einen Diffusor zum Trocknen verwenden und mit einem Lockenstab nach Ihren Wünschen gestalten. Folgen Sie beim Locken der Richtung der Haare, um ein natürlich aussehendes Ergebnis zu erzielen.

# 2. Gerade Haar mit glattem Mittelteil

Gerade Haar ist für glatte Haare sehr praktisch, wenn Sie schon viel zu sehr damit beschäftigt sind, eine Frisur zu pflegen, die Volumen und Form erfordert. Diese Frisur ist eher böhmisch, es geht um den natürlichen, mühelosen Aussehen. Ali MacGraw ist vielleicht die berühmteste Berühmtheit für ihre langen, geraden, braunen Locken in einem Tränenjunge-Film von 1970. Es wirkt minimalistisch, edel und verliert kaum Stil.

Die Kombination von langem glattem Haar mit einem Mittelteil kann immer dazu führen, dass Ihre Sicht behindert wird. Aber hey! Sie können es einfach hinter Ihre Ohren stecken, damit Sie Ihre Statement-Ohrringe zur Schau stellen können. Natürlich möchten wir Ihnen helfen, wie jemand auszusehen, der sein Leben herausgefunden hat!

Abgesehen von allen Witzen, mag es viele Veränderungen in den Evangelien der Haare gegeben haben, aber dieses glänzende glatte Haar mit dem mittleren Teil hat den Trend seit Jahren nicht verlassen. Es ist so vielseitig, mit zu spielen! Aktualisieren Sie es mit aschbraunem Balayage, schmelzen Sie die Farbe oder geben Sie den Ombre-Dramatik ein Ende!

# 3. Der gefiederte Schnitt

Der gefiederte Retro-Haarschnitt sieht bei Frauen so feminin aus und bei Männern wirklich sexy. Diese übermäßige Schichtung Frisur mit einem Mittelscheitel oder mit Pony, seit den 70er Jahren kontinuierlich in der Modeabteilung zu töten. Farrah Fawcett war für seine Popularität verantwortlich. Heutzutage gibt es Variationen von Federn zum Ausprobieren! Schauen Sie sich Eva Longoria und Jessica Biels moderne Einstellung zum Federnschnitt an. Versuchen Sie es mit „in curls“ und „out curls“ an den Rändern!

Ein weiterer Grund, der dem Trendsetter der 70er Jahre einen gefiederten Schnitt verleiht, ist eine schöne Symmetrie, die das Gesicht schön umrahmt. Frauen mit üppigen natürlichen dicken Wellen profitieren von diesem klassischen, wenn auch nicht moderneren Haarschnitt. Wenn Sie sich für einen langen Pony entscheiden, kann dies den Charme erhöhen und die Aufmerksamkeit auf Ihre strahlenden Augen lenken. Ich nenne es krasse Verführung, sich in!

zu verlieben.

Profi-Tipp: Wenn das Haar richtig „gefiedert“ wird, ist es im Idealfall unproblematisch, insbesondere den rockigen Aussehen beizubehalten. Es liegt an Ihnen, wie Sie Ihr Haar teilen möchten, wenn es zu 90% trocken ist. Anschließend Texturieren und Scrunching. Sprühen Sie es mit etwas Volumizer ein oder verwenden Sie ein Mousse, um Ihr Haar dichter zu machen. Kämmen Sie es sanft, um die Form beizubehalten.

# 4. Der Pageboy Haarschnitt

Keiner der Namen klingt sexy oder interessant. Bevor es in den 70er Jahren ein Hit war, war es in den 50er Jahren beliebt. Wenn Sie es sehen, werden Sie an die Eltern erinnert, die es genossen haben, ihre Kinder in „Puddingbecken“ zu verwandeln. Sein auffälligstes Merkmal war der Ponykamm gegen das Gesicht. Es ist eine längere Version von Bob schnitt, aber mit einem Markenzeichen, der von der 50-jährigen Pinup-Legende Bettie Page inspiriert wurde.

Eine Zeit lang der ‚Pageboy ‚Frisur (die ursprünglich eine mittelalterliche Frisur ist) hörte auf, die Öffentlichkeit zu fegen. Aber als Joanna Lumley es in den 70er Jahren mitbrachte, ist der universalisierte „Pageboy“ -Schnitt gut geschnittene stumpfe Fransen und ein runder Bob. Sie müssen ernsthaft schneiden, um sicherzustellen, dass dies zu einem sauberen und sexy Aussehen führt. Wenn Sie möchten, dass diese Frisur Ihren Aussehen aufpeppt, überprüfen Sie Rihannas schlanken Pageboy-Bob-Schnitt.

# 5. Langes Haar mit Brauen-Skimming-Pony

Die Pony schlagen! Es scheint nicht so, als würde es jemals aus dem Stil gehen. Oh! Ich erwähnte eben nur brauenschwimmende Pony, mit Ausnahme dieses hier, der nicht die Form einer „Schüssel“ hat. Vielmehr imitiert er Cleopatras berühmten stumpfen Pony, der geradezu frech ist. Die 70er-Jahre-Pony verdanken ihren Ruhm auch der Schauspielerin Jane Birkin und der unvergleichlichen Boho-Sängerin Joni Mitchell. Beide sind ikonisch für ihren langen, geraden und unordentlichen Pony, der natürlich und mühelos aussieht.

Sandra Bullock ist vielleicht der Star der A-Liste, der den einflussreichsten Pony zurückbrachte. Die umwerfende Schauspielerin debütierte mit ein paar geschichteten, brauenähnlichen Schlägen an ihren dunkelbraunen Locken. Unterschätzen Sie niemals die Kraft von vollen Fransen für langes Haar. Die einfache Sache ist sowohl süß als auch schwül und nebenan, da sie die Aufmerksamkeit auf die Augen lenken soll. Sie müssen auch nicht auf ein umfangreiches Föhnen verzichten, um einen vollen Rand zu erhalten.

# 6. The Wedge Haarschnitt

In den 70er Jahren setzte die legendäre Eiskunstläuferin Dorothy Hamill nicht nur Maßstäbe beim Eiskunstlauf, auch ihre kurze Frisur war ein sofortiger Erfolg. Ein Athlet leistete Pionierarbeit und verwandelte ein einfaches kurzes Haar in eine frei fließende, spontane Frisur! Das zeitgenössische Keil-Haar von Hamill wird noch heute von der jüngeren Generation getragen – Amp mit ein paar modernen Akzenten.

Die Keil-Frisur hat ihre Variationen. Der Klassiker sieht ein bisschen aus wie ein Bikerhelm. Abgesehen von Hamilss klassischem Keilschnitt profitieren auch diejenigen mit Kräusel und Wellen von der Frisur mit dieser Bettkopfversion.

Der Keilhaarschnitt könnte die Antwort sein, wenn Sie nach einer schicken, aber altersgerechten Frisur suchen. Es ist ein kurzer, unkomplizierter, fast wartungsfreier und schicker Bob mit pauschalem Pony. Die angewinkelten Schichten, die über der Schulter hängen, sind eine unbeschwerte Frisur, die sich besonders für ältere Frauen eignet. Sehen Sie sich Catherine Bells neuen Blick auf den Keilhaarschnitt an. Es war mit ein bisschen verwirrend gestylt – sicherlich ein frischer und sexy Aussehen, den wir alle lieben.

# 7. Die Dreadlocks

Die Dreadlocks gibt es schon lange. Nun, es ist eine der einflussreichsten Frisuren seit seiner Entstehung. Der starke Einfluss der jamaikanischen und rastafarischen Kultur in den 70er Jahren hat uns dies vorgestellt. Danke an den legendären Musikstar Bob Marley. Die seilähnlichen Zöpfe wurden zur coolsten Frisur, die es je gab. Die exotische Frisur setzte sich fort bis zum Hype der Hip-Hop-Kultur in den 90er Jahren.

Im Laufe der Jahre haben viele Friseure diesen Dreads eine linieare Entwicklung verliehen. Heutzutage trägt jedes Rennen jedes Geschlechts dieser Erde diese Frisur. Die Fähigkeit der Dreads, trendy zu bleiben, ist tadellos und überlebt seit Tausenden von Jahren. A-List-Promis wie Zendaya, Shakira und Ciara wiesen darauf hin, dass Dreadlocks mehr als nur ein Aspekt eines Stereotyps sind. Und genau wie in den 70er Jahren hat derjenige, der es rockt, es als persönlichen Stil angenommen.

Profi-Tipp: Bei der Dread-Care-Pflege wird das Produkt alle drei Tage bis zu einer Woche mit einem rückstandsfreien Dreadlock-Shampoo gewaschen. Conditioner und Shampoos mit Duft sind nicht ratsam, da sie Rückstände in Schlössern hinterlassen können. Das möchten Sie nicht. Der wichtigste Schritt beim Waschen der Schlösser ist das gründliche Spülen. Es wird auch empfohlen, das Beschleunigungspedal zu verwenden, um die Dreads zu straffen und sie in konditioniertem Zustand zu halten.

# 8. The Disco Curls

Es ist über drei Jahrzehnte her, seit wir dieses glamouröse Blowout-Haar der 70er Jahre gesehen haben. Es war das Jahrzehnt der freien Meinungsäußerung, der Vielfalt, der Verrücktheit und einiger ernsthafter Disco-Haare. Ein Haar in einer riesigen Wolke aus engen Locken, mit funkelnden Kleidern und kräftigem Make-up mit grünen Augen. Auf dem Höhepunkt der Karriere von Jerry Hall in den 70er Jahren inspirierten ihre massiven, üppigen Locken viele Frauen dazu, sich von der natürlichen Welle ihres Haares ihren Stil bestimmen zu lassen.

Der Stil ist noch nicht tot. Sie können ihr einen modernen Touch verleihen, indem Sie die Locken in der richtigen Reihenfolge und Volumen halten. Verstärken Sie den Aussehen mit einem schönen Pfirsich- oder Kirsch-Lippie, und Sie sind bereit.

Bis jetzt sehen wir diese Party-Diva-Haare nicht mit pauschalen Auszeichnungen im Trend Szene. Wir bewundern jedoch, wie Gwen Stefani und Solange Knowles mit einem Seitenscheitel ein hüpfendes Disco-Diva-Haar rocken. Es erinnert uns irgendwie an die Disco-Tage der 70er Jahre. Andere Prominente hatten eine abgeschwächte Version dieser von den 70ern inspirierten Frisur.

# 9. Kleine Zöpfe im Haar (böhmisch)

Es ist nicht schwer zu bemerken, dass die Welt ihre Sicht auf die Hippies geändert hat. In den 70er Jahren wurde ihr freigeistiger Lebensstil und ihre Konformität verspottet. Jahre später wurde der böhmische Aussehen zu einer Mainstream-Mode, wobei Stile in jedem Laufsteg und in jeder Modezeitschrift präsent waren. Die jungen böhmischen Frauen schufen die winzigen Zöpfe, die sie mit dem Rest ihrer Haare mischen. Bis heute sind die winzigen Zöpfe noch außergewöhnlich cool. Die winzigen Zöpfe sind so cool, dass sie regelmäßig auf dem roten Teppich aussehen. Instagram-Influencer zeigten ihre Versionen dieser Frisur mit einer wunderschönen Blumenkrone. Zu den lustigen Stilen gehört das Erstellen von Flechtketten am vorderen Kopf. Dann zieht sich das Geflecht ganz nach hinten und steckt es fest. Probiere es aus!

# 10. Die Afro-Frisur

Es ist das Ergebnis der schwarzen Jazz-Sängerin und Tänzerin, die zu „echt werden“ und sich von den voreingenommenen eurozentrischen Schönheitsstandards befreien will. Sie gaben ihrem Rassenstolz schließlich die Gerechtigkeit, die sie verdient, indem sie ihre natürlichen dicken Locken hervorstechen ließen. Schwarze Frauen, besonders College-Studenten, hatten ihr dichtes Haar kurz geschnitten.

Im Laufe der Zeit entwickelten sich die abgeschnittenen Haare zu einer großen runden Form. Keine andere Person war bei diesem Aussehen so beliebt wie Angela Davis. Bald darauf ließen immer mehr Frauen die Haare glätten. Afro war eine Feier der Freiheit von den schwarzen Gemeinschaftsnormen. Die natürliche Haarstruktur wurde zu einem erkennbaren Stil und in das ikonische coole Partyhaar, das wir heute kennen.

Pro-Tipp: Ziel ist es, die Haare und die Kopfhaut sauber zu halten, ohne die Locken zu beeinträchtigen. Für die Gesundheit der Haarstruktur müssen Sie sie nur ein- oder zweimal pro Woche mit einem feuchtigkeitsspendenden Shampoo und Conditioner waschen. Im Gegensatz zu den meisten Frauen mit dickem Haar ist Afro am besten luftgetrocknet. Verwenden Sie im Falle von Verwicklungen einen Abstandshalter, um ihn handhabbar zu machen.

# 11. Superlange Wellen

Die Frisur ist ein natürlicher Fluss großer Locken mit großem Volumen. Es ist nicht so massiv wie die Disco-Locken oder so kurz wie Farah Fawcett’s Shag. Das Haar erinnert Sie jedoch an die romantischen Bewegungen von Frauen in mittelalterlichen Gewändern oder an die Wikingerzeit. Und lassen Sie uns zugeben, dass es sicherlich schwül aussieht. Kein Wunder, warum die meisten Prominenten in den 70ern mit diesem Haar Sexsymbole sind.

​​

Langes, dickes Haar mit großen Locken, die an den Schultern herabhängen, hat etwas wirklich Sexy. Vielleicht, weil der Fluss der Wellen das Gesicht akzentuiert und es weich aussehen lässt? Diese weichen Haarsträhnen ergänzen jede Gesichtsform. Der Stil lässt sich mit der richtigen Pflege der welligen Locken leicht abziehen. Sie müssen nur die richtigen Haarpflegemittel verwenden, um das schön große Volumen und den Glanz zu erhalten.

# 12. The Cornrow (Baby Zöpfe)

Der traditionelle, traditionelle afrikanische Stil der Haarpflege ist zeitlos. Es wird sicherlich weiter regieren. Die Person, die dafür bekannt ist, den Aussehen der 70er Jahre zu rocken, ist eine weiße Frau, – Bo Derek. Nach sportlichen Cornrows, die an den Enden mit Perlen verziert waren, wurde sie zum Sexsymbol. Bald darauf begannen viele Frauen, Dereks Frisur zu kopieren. Es ist nicht nur ein herausragender Strand-Aussehen, der sicherlich Wellen schlagen wird, sondern kann bei jeder Gelegenheit auch glamourös aussehen.

Drei Jahrzehnte später tauchen verschiedene Variationen von Bos Aussehen auf. Christina Aguilera, Alicia Keys und sogar Kim K haben diesen 70er-Jahre-Aussehen gerockt. Zu den elegantesten gehören die langen Zöpfe, die seitlich gefegten Zöpfe, lange, dünne Cornrows mit einem Mittelteil und der lange Pferdeschwanz mit dicken Cornrow-Zöpfen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Cornrows fröhlich und „spunky“ aussehen, färben Sie sie burgunderrot!

# 13. Der klassische Hippie mit geflochtenem Stirnband

Keine anderen Frisuren werden Sie mehr an die 70er Jahre erinnern als an die geflochtenen Stirnbänder, insbesondere an Perlen, die Hippies tragen. Tatsächlich ist es so weithin bekannt, dass Kinder wissen, in welchem ​​Jahrzehnt sie entstanden sind. Hippiemädchen kombinieren es mit farbigen Sonnenbrillen. Sie schmücken ihr Haar auch mit Federn oder Blumen. Einige verzieren sogar ihre geflochtenen Bänder mit Muscheln für ein wirklich authentisches Stranddesign. Der Stil erfordert jedoch langes, angespanntes Haar und viel Textur – oft lockere Wellen.

Um den Aussehen zu erzielen, schäumen Sie etwas Schaum oder Gel in Ihr feuchtes Haar und föhnen es trocken. Machen Sie mit einem Lockenstab zarte Locken und ziehen Sie das Stirnband aus. Sie können auch Haarspray verwenden, um den ganzen Tag lang aussehen zu lassen. Befestigen Sie das Stirnband. Fügen Sie türkisfarbene Accessoires und natürlich wirkendes Make-up hinzu. Oder Sie gehen mutig mit Lidschatten und dunklem Lippenstift für einen wirklich Hippie und sexy Vibe.

# 14. Das Bandana (Schal um den Kopf) Frisuren

Persönlich sind Bandana-Frisuren wunderschön! Sie sind sicher keine vorübergehende Phantasie. In den 70er Jahren tragen Trendsetter Bandanas als Haarbänder. Es war sehr üblich, dass die Retro-Frauen mit dem Halstuch unordentlich Hochsteckfrisuren als Stirnbänder trugen. Jeder Haartyp, jede Textur, Farbe und Länge kann den Aussehen unterschiedlich beeinflussen. Es gibt viele Möglichkeiten, sie zu tragen, abgesehen von dem Standard, der sorgfältig gefaltet, um den Kopf gewickelt und im Rücken festgebunden ist.

Goldie Hawn (Bild oben) präsentiert ihre Vintage-Bandana-Frisur mit dem Flair der 1960er Jahre. Der leicht unordentliche Aussehen mit ihrem puffernden Pferdeschwanz im Hinterhaar sieht mit dem breiten Kopftuch umwerfend aus. Sie können die gleichen modernen Versionen von Sängern, Lara del Ray, Adele und Katie Perry ausleihen. Vervollständigen Sie den Aussehen mit dem klassischen Full-Pony, oder Sie können stattdessen den Seite-Sweep-Pony wählen.

Dies ist ein Stil, der häufig von Hippies, Rockfans und Biker getragen wird. Frauen mit dünnen Haaren tragen dies auf fließendem Haar. Der Favorit der meisten ist das 3 “ breite Bandana, das um langes gewelltes Haar mit einer mittigen Trennlinie gebunden ist, wobei das gefaltete Bandana in Richtung Stirn zeigt.

Von Half-Up / Half-Down, Flip-Stil, zu winzigen hohen Pferdeschwänzen! Weitere Frisuren der 70er Jahre für Ihre Inspiration!

1

Check Also

10 besten roten Highlights Ideen für 2019 – 2020

Eine der einfachsten und elegantesten Möglichkeiten, Ihre Haare aufzupeppen, sind Highlights. Glanzlichter können in jeder …

Schreibe einen Kommentar